Beurer-Stiftung

Projekt Legasthenie-Therapie Wiblingen

 

Die Beurer-Stiftung übernimmt Patenschaften für Kinder aus benachteiligten Familien, die von einer Legasthenie betroffen sind.

Die Einzeltherapie findet in den drei Wiblinger Grundschulen statt und nach einem Schulwechsel auch in der Realschule oder in der Förderschule.

 

Seit Januar 2016 besteht nun diese sehr gute Zusammenarbeit mit der Beurer-Stiftung, bei der immer das Wohl des jeweiligen Kindes im Mittelpunkt steht.

 

Mein Herzenswunsch ist es, Kindern aus bedürftigen Familien einen Weg zu bahnen zu einer Schullaufbahn entsprechend ihrer Begabung.

 

Es wurden benachteiligte Kinder aufgenommen, die nicht durch das Jugendamt gefördert werden können und deren Eltern sich eine Therapie aus finanziellen Gründen nicht leisten können.

Derzeit können keine Patenschaften für neue Kinder vergeben werden, weil alle Therapieplätze belegt sind.

 

Die homepage der Beurer-Stiftung

finden Sie unter

www.beurer-stiftung.de